IPS 2400 II Serie 16000/24

24 Kanal Aufzeichnungsserver, 24 Kameralizenzen, 16000GB, 3HE

Dallmeier Art.-Nr.: 5880

0 Artikel auf Lager.
Lieferzeit 10 Werktage

    8.804,00 € *

zzgl. MwSt. zzgl. Transportkostenpauschale

Kapazität
16
Anzahl Festplattenslots
8
Anzahl Kameralizenzen
24
Anzahl Kanäle max.
24
Rekorderserie
IPS 2400 II
Der IPS 2400 II ist eine hochperformante Appliance mit einer Verarbeitungskapazität für bis zu 24 Video-Streams. In Verbindung mitder dedizierten Software SMAVIA Recording Server ist er optimalgeeignet für alle Anwendungen, die eine hohe Speichergeschwindigkeit, erweiterte Storagekapazität und geringe Leistungsaufnahme beimaximaler Datensicherheit erfordern.
Speichersystem
Der IPS 2400 II verfügt über acht abschließbare Einschübe für3,5''-Festplatten an der Frontseite. Diese werden ausschließlich fürdie Aufzeichnung verwendet. Das abgeschottete Linux-Betriebssystem und die Applikation SMAVIA Recording Server sind aufeinem gesonderten Flash-Modul installiert. Voll ausgestattet mit denoptional angebotenen 12TB Server-Festplatten steht eine RAID 6Speicherkapazität von 72TB zur Verfügung.
SeMSy® Integration
Die Appliance ist ab Werk mit der Lizenz SeMSy® Flat ausgestattet.Damit ist sie bestens gerüstet für die Integration in das Speichersystem eines SeMSy® Video Management Systems. Die Applianceunterstützt den kompletten SeMSy® Funktionsumfang inklusiveder bequemen Auswertung von Aufzeichnungen auf einer SeMSy®Workstation.
SMAVIA Viewing Client
SMAVIA Viewing Client erlaubt die unabhängige und bequemeAuswertung der Aufzeichnungen über das Netzwerk. Die Softwarekann auf Workstations mit Windows Betriebssystem installiert undindividuell angepasst werden. Im Lieferumfang der Appliance sindbereits zwei Lizenzen für den Zugriff mit Clients enthalten.
PRemote-HD
Die optionale Funktion PRemote-HD transcodiert hochauflösendeVideo-Streams (Live und Wiedergabe) für die Übertragung in Netzwerken mit geringer Bandbreite. Sie erlaubt den ressourcenschonenden und von den Aufnahmeeinstellungen unabhängigen Zugriffmit SeMSy® oder SMAVIA Viewing Client. Diese Lizenz beinhaltetzudem die Funktion DMVC Server für den Zugriff mit der mobilenApplikation Dallmeier Mobile Video Center.
VCA Datenbank
Die Appliance ist mit einer Datenbank für die Analyseergebnissevon Dallmeier Netzwerkkameras mit VCA-Technologie ausgestattet. Die von der Kamera gesendeten Ereignisse, Objekte undKlassen werden mit den relevanten Metadaten nahezu in Echtzeitgespeichert. Für die gezielte Suche und Auswertung steht SMAVIAViewing Client mit der Funktion SmartFinder zur Verfügung.
Offene Plattform
Die vorinstallierte Software SMAVIA Recording Server ist als offenePlattform konzipiert. In Verbindung mit den entsprechenden Lizenzen können 3rd Party Netzwerkkameras mit Motion Detectionaufgezeichnet und über das ONVIF-Protokoll konfiguriert werden.

Passendes Zubehör

Zum Newsletter anmelden: